Porträt Taner Şahintürk

TANER ŞAHİNTÜRK

Taner Şahintürk wird 1978 in Castrop-Rauxel geboren und spielt als Nachwuchstalent bei Schalke 04 mit der Aussicht, Fußballprofi zu werden. Nach einem Germanistik-Grundstudium wechselt er an die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart und studiert Schauspiel. Sein erstes Festengagement führt ihn ans Nationaltheater Mannheim. Dort ist er beispielsweise in Produktionen von Calixto Bieito, Burkhard Kosminski und Simon Solberg zu sehen. 2011 wird er Ensemble-Mitglied am Düsseldorfer Schauspielhaus und spielt in Stücken wie Der Prozess, Kasimir und Karoline oder Wie es euch gefällt. Taner Şahintürk spielt außerdem in Film- und Fernsehproduktionen wie in Der Kuaför aus der Keupstraße und Kleo. Er ist seit der Spielzeit 2013/2014 festes Ensemblemitglied des Gorkis. Dort arbeitet er unter anderem mit den Regisseur*innen Yael Ronen, Sebastian Baumgarten, Nurkan Erpulat, Sebastian Nübling, Oliver Frljić, Hakan Savaş Mican und Falk Richter zusammen. Er spielte in GET DEUTSCH OR DIE TRYIN' mit, Text von Necati Öziri und Regie von Sebastian Nübling, das zum Heidelberger Stückemarkt 2018 eingeladen wurde. Außerdem war er bei IN MY ROOM in der Regie von Falk Richter, das von den 45. Mülheimer Theatertagen zum Stücke des Jahres 2020 gewählt wurde, auf der Bühne zu sehen.

Operation Mindfuck


With English surtitles

Produktionen

Die juristische Unschärfe einer Ehe

Fallen

Der Untergang der Nibelungen – The Beauty Of Revenge

Wir Zöpfe

Das Kohlhaas-Prinzip

Der Kirschgarten

Der Russe ist einer, der Birken liebt

Die Übergangsgesellschaft

Angst essen Seele auf

Auction of Souls

Love it or leave it!

Othello

Prosa der Verhältnisse #1

Der Mann, der Liberty Valance erschoss

Dickicht

GET DEUTSCH OR DIE TRYIN'

Das grosse Heft

Glaube Liebe Hoffnung

Yes but No

The Sequel

Anna Karenina oder Arme Leute

In My Room

Berlin Oranienplatz

Stream: Berlin Oranienplatz

Stream: In My Room

museum of small things

Berlin Kleistpark

Rabatt

Operation Mindfuck

Blue Monkey, Dirty Money (AT)