Porträt Maryam Abu Khaled

Maryam Abu Khaled

Maryam Abu Khaled, geboren 1991 in Nazareth, begann mit 15 Jahren mit dem Theater. Sie absolvierte ihre Schauspielausbildung beim Freedom Theatre in Dschenin/Palästina. Sie arbeitete in Palästina, Europa und den USA. Eines ihrer Projekte war die Dokumentation Art/Violence, die sich mit der Ermordung des Schauspielers und Mitbegründers des Freedom-Theatres, Juliano Mer-Khamis, im Jahr 2011 beschäftigt. Hierfür erhielt sie gemeinsam mit Udi Aloni und Batoul Taleb den »CINEMA Fairbindet« Preis auf der Berlinale 2013.
Seit der Spielzeit 2016/2017 ist Maryam Abu Khaled festes Mitglied des Gorki-Ensembles. Dort arbeitete sie unter anderem mit Regisseur*Innen Ayham Majid Agha, Sebastian Nübling, Christian Weise und Suna Gürler zusammen. Sie ist bei THE SITUATION in der Regie von Yael Ronan, das 2016 zum Theatertreffen eingeladen und von Theater heute zum Stück des Jahres 2016 gewählt wurde, auf der Bühne zu sehen. 

Operation Mindfuck


With English surtitles

Produktionen

The Situation

In unserem Namen

Flucht, die mich bedingt

Der Russe ist einer, der Birken liebt

Wonderland

Winterreise

Skelett eines Elefanten in der Wüste

Die Hamletmaschine

Elizaveta Bam

You are not the hero of this story

Salty Roads - طرق مالحة

Die Verlobung in St. Domingo – Ein Widerspruch

Herzstück

Krampus: Pelz und Puderzucker

What's next?

Schwarzer Block

Alles unter Kontrolle

Stream: Schwarzer Block

Stream: Die Hamletmaschine

Stream: Elizaveta Bam

Stream: Alles unter Kontrolle

Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen (Remake)

Operation Mindfuck

Mutter Courage und ihre Kinder