Porträt Çiğdem Teke

ÇİĞDEM TEKE

Çiğdem Teke wird 1977 in Dinslaken geboren. Sie studiert Schauspiel am ArtEZ Institue of the Arts in den Niederlanden und arbeitet danach eng mit der Regisseurin Susanne Kennedy zusammen, erst am Nationaltheater in Den Haag und später an den Münchner Kammerspielen, wo sie von 2011 bis 2015 festes Ensemblemitglied ist. Dort ist sie in Kennedys Inszenierungen von Fegefeuer in Ingolstadt und in Warum läuft Herr R. Amok? zu sehen (beide eingeladen zum Berliner Theatertreffen), ebenso in Sebastian Nüblings Inszenierungen von Three Kingdoms, Orpheus steigt herab (2013 eingeladen zum Berliner Theatertreffen) und Camino Real. Außerdem arbeitet sie u.a. mit den Regisseuren René Pollesch, Johan Simons, Andreas Kriegenburg und Alvis Hermanis. Seit September 2015 ist Çiğdem Teke festes Mitglied im Ensemble des Gorkis. Dort arbeitete sie unter anderem mit den Regisseur*Innen Nurkan Erpulat, Hakan Savaş Mican, Ersan Mondtag, Sebastian Baumgarten, Yael Ronen und Sebastian Nübling zusammen.

Geschwister

Fr.
19:30
Bühne

With English surtitles

Wiederaufnahme


With English surtitles

Wiederaufnahme

Dantons Tod / Iphigenie

Di.
19:30
Bühne

With English surtitles

 

Wiederaufnahme


With English surtitles

 

Wiederaufnahme

Do.
19:30
Bühne

With English surtitles


With English surtitles

Produktionen

Kleiner Mann - was nun?

Feinde - Die Geschichte einer Liebe

Berlin Calling Ankara

Die Verlobung in St. Domingo – Ein Widerspruch

HASS-TRIPTYCHON – WEGE AUS DER KRISE

Maria

Schwarzer Block

It's going to get worse

TSCHEWENGUR

Stream: Schwarzer Block

Streulicht

Berlin Kleistpark

Stream: Streulicht

Dantons Tod / Iphigenie

Geschwister

Mutter Courage und ihre Kinder