Emre Aksızoğlu

Emre Aksızoğlu

Emre Aksızoğlu (*1988) studierte Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste in Essen und am Actors Temple in London. In ersten Produktionen war er während seiner Studienzeit am Schauspiel Essen zu sehen. 2010 folgte - ebenfalls während seiner Studienzeit - die Produktion VERRÜCKTES BLUT unter der Regie von Nurkan Erpulat, das im Jahr 2011 zum Theatertreffen eingeladen wurde. Anschließend spielte er 2011 in Wut am Schauspiel Bern. Von 2011 bis 2013 trat er sein Erstengagement am Düsseldorfer Schauspielhaus an, wo er unter anderem mit Falk Richter, Daniel Cremer oder Klaus Figge zusammenarbeitete. Weitere Gastengagements führten ihn an das Schauspiel Köln, das Theater am Neumarkt Zürich und ans Maxim Gorki Theater. Seit der Spielzeit 2019/20 ist Emre Aksızoğlu Emre festes Ensemblemitglied am Gorki. Dort arbeitete er unter anderem mit den Regisseur*innen Oliver Frljić, Falk Richter, Hakan Savaş Mican, Yael Ronen und Christian Weise zusammen und ist in Stücken wie IN MY ROOM in der Regie von Falk Richter, das von 45. Müllheimer Theatertage als Stück des Jahres 2020 gewählt wurde, auf der Bühne zu sehen.

Anna Karenina oder Arme Leute

Do.
19:30
Bühne

Mit Pause

With English surtitles

Wiederaufnahme


Mit Pause

With English surtitles

Wiederaufnahme

Produktionen

Verrücktes Blut

Kleiner Mann - was nun?

Glaube Liebe Hoffnung

Lö Grand Bal Almanya

Anna Karenina oder Arme Leute

In My Room

Berlin Oranienplatz

Alles unter Kontrolle

Stream: Berlin Oranienplatz

Stream: In My Room

SLIPPERY SLOPE

Stream: Alles unter Kontrolle

Queen Lear

Drei Schwestern