Platzhalter

Rika Weniger

Rika Weniger wurde in Neubrandenburg geboren und spielte dort im Kammertheater Neubrandenburg, einem damaligen Künstlerkollektiv. Dies prägte ihre zukünftige Theaterarbeit, genauso wie die Gastspiele am Theaterhaus Jena und an den Sophiensælen Berlin. Sie studierte an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und erhielt 2004 einen Darstellerpreis beim Treffen deutschsprachiger Schauspielstudierender in Hannover. Ihre Engagements führten sie an das Oldenburgische Staatstheater und das Staatstheater Braunschweig, wo sie in den Produktionen der Preisträger*innen des Fast-Forward-Festival – Europäisches Festival für junge Regie mitwirkte, bei Jonas Petersen, Antoine Laubin und Marta Górnicka. Szenarien, inszeniert von Antoine Laubin, wurde zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen. Marta Górnicka bekam für das Chorstück M(other) Courage eine Nominierung für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST. Heimat(en) in der Regie von Antoine Laubin wurde 2016 zum Festival XS in Brüssel und zum Festival d’Avignon eingeladen.

Still Life

Sa.
21:00
Bühne

With English surtitles


With English surtitles

So.
19:30
Bühne

With English surtitles


With English surtitles

Produktionen

Still Life