Sandra Bourdonnec

Sandra Bourdonnec

Sandra Bourdonnec wird 1985 in Sainte Foy-la-Grande geboren und studiert Schauspiel am Les Cours Florent | École de théâtre in Paris. Seit 2013 arbeitet sie als freischaffende Schauspielerin und Sängerin in Deutschland und schreibt/dreht mit der Unterstützung der Filmförderung Baden-Württemberg ihren ersten Langfilm Laisse le Vent emporter tout. 2014 ist sie Mitbegründerin der Kino Loop Cell Berlin für freischaffende Filmemacher*innen, der jährlich das Kino Kabaret veranstaltet. Bourdonnec ist regelmäßig in deutschen Fernseh- und Kinoproduktionen zu sehen, u.a. in Ilker Çataks Es gilt das gesprochene Wort, der für den Deutschen Filmpreis 2020 nominiert war. Am Theater spielte sie u.a. in Thomas Ostermeiers Italienische Nacht. Seit 2019 ist sie Teil des Political Voice Institutes, mit dem sie in der Intervention Community: An App für One Person teilnimmt. 2021 ist sie in Still Life: The Chorus for Animals, People and all other Lives zu sehen.

Still Life

Sa.
21:00
Bühne

With English surtitles


With English surtitles

So.
19:30
Bühne

With English surtitles


With English surtitles

Produktionen

Still Life