Hengameh Yaghoobifarah

Hengameh Yaghoobifarah wurde 1991 geboren und lebt heute in Berlin. Yaghoobifarah studierte Medienkulturwissenschaft und Skandinavistik an der Uni Freiburg und in Linköping. Heute arbeitet Yaghoobifarah als Autor*in und Redakteur*in zu Queerness, Feminismus, Antirassismus, Popkultur und Medienästhetik und schreibt unter anderem für taz, »an.schläge« und das »Missy Magazine«.
Gemeinsam mit Fatma Aydemir gab Yaghoobifarah 2019 den Essayband Eure Heimat ist unser Albtraum heraus. 2021 erschien Yaghoobifaras Debütroman Ministerium der Träume.
Seit 2020 produziert Yaghoobifarah außerdem den Podcast Auf eine Tüte mit wöchentlich wechselnden Gästen. Im Rahmen der Queer Week 2021 entsteht eine Spezialausgabe des Podcasts in der Jurte des Gorki.