Gian Mellone

Gian Mellone

Gian Mellone wird 1991 in Sao Paulo, Brasilien geboren. Dort studiert er Schauspiel an der Theaterakademie Sao Paulo sowie Luft-Akrobatik an der Academy of Circus. 2015 wird er Teil des Zirkusensembles Nau de Ícarus. Parallel wirkt er als freischaffender Schauspieler in diversen Theaterproduktionen mit, u.a. in Inszenierungen von Christiane Paoli Quitos. 2019 ist Mellone Teil von Tarina Quelhos Produktion isto é um negro?, das auf dem brasiliansichen Theaterfestival MITsp Premiere feiert und auch auf dem Proximamente Festival in Brüssel aufgeführt wird. Dies führt ihn nach Berlin, wo er in Sandra Mans und Moritz Majces Produktion Chora mitwirkt. Nachdem er 2019 Mitglied des am Maxim Gorki Theater gegründeten Political Voice Institute wird, ist er Teil von Marta Górnickas Intervention Community: An app for one person. 2021 ist er in Still Life: The Chorus for Animals, People and all other Lives zu sehen.

Still Life

Mi.
19:30
Bühne

Theatertag

Jedes Ticket = 10€

With English surtitles

Theatertag


Jedes Ticket = 10€

With English surtitles

Produktionen

Still Life