Buchpremiere: Im Menschen muss alles herrlich sein

Buchpremiere: Im Menschen muss alles herrlich sein

Jubiläumsausgabe: Prosa der Verhältnisse #20

»Aber die Lösung ist doch nicht, sich in eine Vergangenheit zu befördern, die du dir jetzt schönmalen kannst, weil du dich einfach nicht an sie erinnerst.«

Wie soll man »herrlich« sein in einem Land, in dem nur überlebt, wer sich einem restriktiven Regime unterwirft? Wie soll man diese Erfahrung überwinden, wenn darüber nicht gesprochen wird, auch nicht nach der Emigration und nicht einmal zwischen Mutter und Tochter?
In ihrem* neuen Roman IM MENSCHEN MUSS ALLES HERRLICH SEIN erzählt Sasha Marianna Salzmann von Umbruchzeiten, von der »Fleischwolf-Zeit« der Perestroika bis ins Deutschland der Gegenwart. In der 20. Ausgabe der Prosa der Verhältnisse spricht Deniz Utlu mit Sasha Marianna Salzmann über Mütter und Töchter, über die Verstrickungen der Generationen, darüber, was passiert, wenn Systeme zerfallen und Menschen vom Sog der Ereignisse mitgerissen werden.

Prosa der Verhältnisse wird in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung durchgeführt.

Illustration: Leyla Sehar

Kuratiert und moderiert von
Deniz Utlu
Auszüge gelesen von
Sesede Terziyan

Besetzung

Sesede Terziyan