Prosa der Verhältnisse

Prosa der Verhältnisse #16

Revolution of Color Revisited

Ein ›lyrical guerilla‹ in Berlin zählt die Tage bis zur Revolution of Color, die Angehörige der sogenannten Mehrheitsgesellschaft aus ihrer Privilegien-Kuschelecke locken soll. Auch zehn Jahre nach dem Erscheinen hat Mutlu Ergün-Hamaz’ antirassistische Satire Kara Günlük. Die geheimen Tagebücher des Sesperado nichts an Aktualität eingebüßt – im Gegenteil: ein Jubiläum, das es zu feiern gilt.


In Kooperation mit dem Forum Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung