GORKI X GOES SCHULE – PARTNERSCHAFT MIT DEM HERMANN-HESSE-GYMNASIUM

Körper ist das diesjährige Thema, unter dem sich verschiedene Kurse der künstlerisch-musischen Fächer zusammengetan haben, um die Kooperation zwischen dem Gorki Theater und dem Hermann-Hesse-Gymnasium auf breite  Schultern zu verteilen. Seit nunmehr acht Jahren kooperieren wir im Rahmen von TUSCH – Theater und Schule und haben gemeinsam großartige Projekte wie Die Nibelungen, Stören hoch zwei, Spiel des Lebens, Heimat, Comm.Unity u.v.a. auf die Bühne gebracht – wechselweise im Gorki, in der Schule oder im Rahmen des TUSCH-Festivals.

KÖRPER – Präsentationen des fächerübergreifenden Projektes
30/März bis 1/April 2022 auf dem TUSCH-Festival im Podewil Mitte und im Hermann-Hesse-Gymnasium

Ausgehend vom Oberbegriff Körper arbeiten seit Schuljahresbeginn zwei Theaterkurse des 10. und 11. Jahrgangs zu künstlerischen Positionierungen in Bezug auf den eigenen und fremde Körper. Über die Auseinandersetzung mit der Gorki-Inszenierung 1000 Serpentinen Angst entstehen Szenen und Interviewsequenzen zu sicheren und unsicheren Räumen. Der zweite Kurs umkreist die Themen Bodyshaming und Bodypositivity. Ihr audio-performatives Projekt entsteht unter Mitwirkung von Schüler*innen des Kurses Digitale Welten.

Kursleitungen: Franziska Rieger, Melanie Schneider, Nils Tubbesing, Daniela Nicklisch
Projektleitung: Astrid Petzoldt 

Künstlerisch-musische Fächer, die in dieser Spielzeit an der Partnerschaft beteiligt sind: 
Theaterkurs 10. Jahrgang, Franziska Rieger
Theaterkurs 11. Jahrgang, Melanie Schneider
Kurs Digitale Welten, Nils Tubbesing
Kurs Video/Film, Daniela Nicklisch
Klasse 8c Fächer D/ENG, Nina Kruska, Daniela 
Theaterkurs 12. Jahrgang, Fernando da Ponte
Musik Ensemble Kurs, Franziska Rieger
Musik Klasse 10, Julia Zeeb

Künstler*innen: 
Matondo Castlo (Rap)
Music in the Box / Sebastian Bürg und Felix Unger (Audio, Sound)
feelings.mem / Jil Dreyer und Josef Mehling (Performance)
Nadja Raszewski (Tanz)

Wir danken den Studierenden des 1. Jahrgangs Theaterpädagogik der UdK Berlin für die Zusammenarbeit mit der Klasse 8c und die künstlerischen Workshops zur Gorki-Inszenierung In my room.

Die Projekte entstehen im Rahmen der TUSCH-Partnerschaft und werden gefördert von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin.