Platzhalter

Vika Biran

Vika Biran, geboren 1990 in Pinsk, ist Autorin, Projektmanagerin und LGBTQ+-Aktivistin. Sie war Mitbegründerin von MAKEOUT, einem publizistischen Projekt und Netzwerk, das sich von 2014 bis zu seiner erzwungenen Schließung Anfang 2022 mit den Fragen von Gender und Sexualität in Belarus auseinandersetzte. Im September 2020 wurde Vika Biran nach der Teilnahme an friedlichen Protesten in Minsk verhaftet und zu 15 Tagen Gefängnis verurteilt. Im Herbst 2020 zog sie nach Berlin. Seitdem ist sie als freie Autorin und Kulturmanagerin tätig. Die Erfahrungen der letzten zwei Jahre hat sie in ihrem autobiografischen Debütroman ICH TANZE verarbeitet. Den zentralen Teil des Buches schrieb Biran im Rahmen vom Artist-in-Residence-Programm des MuseumsQuartier, Wien. Sie präsentierte das Buch beim Literaturfestival OPEN BOOKS 2023, Vilnius und auf der Buch Wien 2023.

Foto: Artus Motolyanets