Camilla Ferraz

Camilla Ferraz, 1991 in Brasilien geboren, beendet zunächst ihr Studium an der Universität Wien. In der Spielzeit 2014/15 ist sie Mitglied des TheaterJahrs am Wiener Burgtheater, wo sie bereits erste kleine Projekte im Rahmen der SchauSpielBar verwirklicht. Dort assistiert sie auch unter anderem bei Alia Luque und Nicolas Charaux. Ihren Master schließt sie 2019 mit dem Projekt »How to Make a Stranger: Das Haus« an der Universität Hildesheim ab. Mit dem Projekt analysiert sie vor allem die Darstellbarkeit von Kulturen und die Verantwortung von Zuschauer*innen innerhalb von Inszenierungen. 
Seit der Spielzeit 2019/20 ist sie feste Regieassistentin am Maxim Gorki Theater, wo sie u.a. mit Sasha Marianna Salzmann, Christian Weise und Yael Ronen arbeitet.
Im Oktober 2020 feiert sie mit RUN FOREST RUN! im Rahmen von ROUGH & DIRTY im Container des Gorki Premiere.