Jonas Grundner

Jonas Grundner-Culemann

1991 in Köln geboren, absolvierte Jonas Grundner-Culemann von 2011 bis 2015 ein Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Bereits während der Studienzeit arbeitete er mit Christoph Homberger, Dimiter Gotscheff, Herbert Fritsch und Ersan Mondtag zusammen. Mit letzterem verbindet Jonas Grundner-Culemann seit dem Studium eine besonders enge Zusammenarbeit, die in Projekten wie Tyrannis am Staatstheater Kassel, Die Vernichtung am Konzert Theater Bern/Schauspiel Köln, Das Erbe an den Münchner Kammerspielen sowie Wonderland Ave. am Schauspiel Köln ihren Ausdruck findet. Nun führt sie Jonas Grundner-Culemann mit Salome zum ersten Mal ans Maxim Gorki Theater. Jonas lebt freiberuflich in Berlin.
 

HASS-TRIPTYCHON – WEGE AUS DER KRISE

Mi.
19:30
Bühne


With English surtitles


With English surtitles

Salome

So.
18:00
Bühne


Zum vorletzten Mal

With English surtitles


Zum vorletzten Mal

With English surtitles

Produktionen

The Amishs

Salome

HASS-TRIPTYCHON – WEGE AUS DER KRISE