Koray Yılmaz-Günay

Koray Yılmaz-Günay ist seit den frühen 1990er Jahren Aktivist, Publizist und politischer Bildner (Schwerpunkt: verschiedene Formen der Diskriminierung und ihre Überschneidungen sowie Antidiskriminierungspolitik). Er ist Geschäftsstellenkoordinator des Flüchtlingsrates Brandenburg und Vorstandsmitglied des Migrationsrats Berlin-Brandenburg, einer Dachorganisation von etwa 80 Migrant*innen-Selbstorganisationen. 2011 hat er den Sammelband Karriere eines konstruierten Gegensatzes: zehn Jahre ‹Muslime versus Schwule›. Sexualpolitiken seit dem 11. September 2001 herausgegeben (zweite Auflage 2013). 2014 hat er mit Freya-Maria Klinger das Handbuch Realität Einwanderung. Kommunale Möglichkeiten der Teilhabe, gegen Diskriminierung veröffentlicht. Er ist in der laufen Legislaturperiode stellvertretendes Mitglied im Beirat der Bundesantidiskriminierungsstelle und gründete 2015 seinen Verlag Yılmaz-Günay.