Mother Tongue

Im Jahr 2022 ist das Recht zu entscheiden, wann und wie man Mutter wird, immer noch ein umstrittenes. Vielerorts wird für eine legale Abtreibung gekämpft, während mancherorts das Gesetz rückgängig gemacht werden soll. Der Diskurs polarisiert sich um zu hohe oder zu niedrige Geburtenraten, um künstlichen Befruchtung, die Legalisierung der Leihmutterschaft, die Adoption durch Alleinstehende und homosexuelle Paare. Mutterschaft ist politisch. Geschrieben aus den Erzählungen von Müttern mit Migrationsgeschichte, von Transvätern, von heterosexuellen Müttern, die auf künstliche Befruchtung zurückgreifen, von schwulen Vätern mit Kindern, von Frauen, die abgetrieben haben, von Frauen, die keine Kinder haben wollen.

Mother Tongue ist eine Enzyklopädie der Reproduktion im einundzwanzigsten Jahrhundert. In einem hybriden Raum zwischen Bibliothek und Kuriositätenkabinett, in dem Dokumente, Filme und Musik ausgetauscht werden, rekonstruieren die Performer*innen die Vergangenheit und diskutieren die Zukunft. 

Auf Deutsch, Englisch und Französisch

 

Trailer ansehen

 

Premiere am 11/September 2022


Die erste Ausgabe des Stücks wurde von ERT Emilia Romagna Teatro produziert und hatte 2021 im Teatro Arena del Sole (Bologna) Premiere. Die zweite Ausgabe wurde vom Centro Dramático Nacional (Madrid) und dem Teatre Lliure (Barcelona) koproduziert und 2022 in Madrid uraufgeführt.


Gefördert aus Mitteln des Landes Berlin, Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Aufführungsrechte: Verlag der Autoren, Frankfurt am Main

 

Im Anschluss Publikumsgespräch im Gorki Kiosk mit Lisa Paus (Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend), Dr. Bahar Haghanipour (Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses und Sprecherin für Frauenpolitik und Gleichstellung der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), den Darsteller*innen aus Mother Tongue, Bibiana Mendes (Produktionsdramaturgin) und Johannes Kirsten (Leitender Dramaturg am Gorki)

Moderation Kathrin Mahler-Walther (Geschäftsführerin der EAF Berlin - Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft)

 


Foto: Esra Rotthoff

Bühnenfotos: Ute Langkafel

Text and Direction
Lola Arias
Wed
19:30
Bühne

With English surtitles

Anschl. Q & A

Theater


With English surtitles

Anschl. Q & A

Theater

Team

Translation + Dramaturgy + Production Management Lola Arias Company

Video + Lighting + Technical direction Lola Arias Company

Choreography

Artistic Collaboration

Vocal Coach

Cast

Ufuk Tan Altunkaya

Cochon de Cauchemar

Kay Garnellen

Alice Gedamu

Millay Hyatt

Nyemba M'membe

Sandra Ruffin