Get lost in November
Get lost in November
Get list in November
Get lost in November
Get lost in November
Get lost in November
Get lost in November
Get lost in November
Get lost in November

Get lost in November

Nach Franz Schuberts Vertonung Von Wilhelm Müllers Gedichtzyklus »Winterreise«

Von und mit:

Elmira Bahrami,
Guillaume Cailleau,
François Regis,
Volkan T.,
Hasan Taşgın


Einsam zieht er durch die Welt, sucht Zuflucht an verschiedenen Orten, wird verstoßen, trifft andere Fremde und zieht weiter. Der Wanderer der Winterreise sucht ewig und kommt nie an. Aber kann mensch überhaupt jemals ankommen? In Berlin? Sind wir hier und heute nicht immer alle »Fremde«?

Mit dem Liedgut deutscher Romantik begeben sich fünf Performer*innen auf eine Reise durch Berlin und suchen nach den »Heimatlosen« in uns. Schuberts Liederzyklus neu interpretiert. Atmosphärische Videoinstallationen treffen auf klassische Musik, treffen auf den Sound der Straße und verwandeln das Studio Я in eine vielstimmige Soundcollage. Denn Heimat ist kein Ort, sondern die Geschichten, die wir uns erzählen.


Foto: Esra Rotthoff

Premiere: 5. November 2016

Eine Produktion vom Studio я, gefördert durch die Interkulturelle Projektförderung des Landes Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten, mit freundlicher Unterstützung des Institut français

 

Mi
20:30
Studio Я


ZUM LETZTEN MAL

stagediving

Eventuelle Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. Abendkasse


ZUM LETZTEN MAL

stagediving

Team

Dramaturgie

Ausstatterin

Besetzung

Elmira Bahrami

Guillaume Cailleau

François Regis

Volkan Türeli

Hasan Taşgın

Pressestimmen

»Das ist arabeske Popmusik vom Feinsten, mit ihrem rhythmisch vibrierenden Herz-Schmerz-Sound, der aber nie sentimental verkitscht wirkt.«

Kultura-Extra, Stefan Bock

»[…] [D]as kleine Studio Я ist der genau richtige Ort für so ein Experiment, in dem das deutsche Kunstlied frech gekapert wird.«

Berliner Morgenpost, Katrin Pauly